2 Herbstmeisterschaften im Erwachsenen-Bereich PDF
Geschrieben von: AD   
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 18:17 Uhr

Die Hinrunde ist beendet. Wir können 2 Herbstmeisterschaften feiern. Die 2. Mannschaft besiegte gestern den Tabellenführer Hohkeppel in einer 'Schlacht' 9:4. (Spielbericht weiter unten!!!) Auch die 4. Mannschaft sicherte sich ziemlich souverän den Herbstmeister-Titel in der 2. Kreisklasse. Leider kam die 1. Mannschaft gestern in Dormagen unter die Räder, bei nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer, ist noch alles drin in der Rückrunde. Hier die Platzierungen der einzelnen Mannschaften nach der Hinrunde:

 

 

1. Herren: Landesliga, 3. Platz, 16:6 Punkte

2. Herren: Kreisliga, 1. Platz, 19:3 Punkte

3. Herren: 1. Kreisklasse, 5. Platz, 9:9 Punkte

4. Herren: 2. Kreisklasse, 1. Platz, 17:1 Punkte

5. Herren: 3. Kreisklasse, 9. Platz, 4:16 Punkte

 

1. Damen: NRW-Liga 5. Platz 9:9 Punkte

2. Damen: Bezirksliga 6. Platz 9:9 Punkte

3. Damen: Bezirksklasse 4. Platz 4:8 Punkte

 

Hier der Spielbericht zum Spiel der 2. Mannschaft in Hohkeppel

Nach großartigem Kampf sichert sich die 2. Mannschaft die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga

 

Wir spielten mit Breidenbach, Dittmer, Ley, Merten, Alex Meyer und Kasper (Fabian hatte kurz vor dem Spiel gesundheitlich absagen müssen). Hohkeppel stellte ihre erfahrenen Fischer, Häger, Reimers, Baldes und die Neuzugänge, die Bretzkes, dagegen. Die Hohkeppeler Mannschaft hatte von Position 1-4 Noppen-Spieler aufgestellt, nicht gerade Lieblings-Gegner für die (teilweise) junge Mannschaft. Ziel war es irgendwie 2 Doppel zu gewinnen (trotz Ausfall des regulären Einserdoppels Fabian & Axel), und dann vor allem Oben und Unten zu punkten, die Mitte der Hohkeppeler schien doch sehr stark besetzt.

Es kam auch zu der gewünschten 2:1 Führung nach den Doppeln. Starke Vorstellung von Christian/Michael an 1 und von Yannik/Moritz als Dreierdoppel. Alex und Axel konnten gegen das noch ungeschlagene Doppel Bretzke/Bretzke nur den 1. Satz gewinnen, danach merkte man, dass die 2 ‚Noppen-Brüder‘ ein sehr eingespieltes Doppel sind. Bis man sich an die unorthodoxe Spielweise gewöhnt hat, ist das Spiel schon vorbei…Alex und Axel spielten zum ersten Mal zusammen.

 

Micha musste gegen Fischer ran. Jeder Satz war umkämpft, aber jeder Satz ging an Micha. Micha zermürbte seinen Gegner vor allem mit seinen gefürchteten Cross-Bällen mit der Vorhand. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Hinrunde in der Landesliga, läuft das viel besser jetzt. So ein paar gewonnene Spiele in der Kreisliga können halt aufbauen.

Axel war stark, war gewarnt vom Doppel und hat im 1. Einzel gegen die Nr 1 Pascal Bretzke eine klasse Kombi von Abwehrspiel mit Noppe als Vorbereitung zum punktbringenden Topspinspiel gezeigt, was auch unter Druck funktionierte!

4.1 Führung

Ein Highlight in negativer Hinsicht war Moritz Leys Erfahrung mit Wolfgang Häger, der Moritz nach 2:0 Führung und 10:8 im 3.Satz das Spiel geklaut hat. Mo spielte Häger mit einem kurzen Ball an, den dieser nur noch mehr schlecht als recht hoch auf die Platte zurückspielen konnte und in Aussicht auf den finalen Endschlag in den Ballwechsel plapperte! Mo traf mit der Kante u verschlug. Die Reklamation durch Mo kommentierte der Schiedsrichter aus Hohkeppel damit, dass er es nicht gehört habe und Häger, der zugab, hereingesprochen zu haben, drehte das ganze so, dass er erst gesprochen hätte, nachdem er sich umgedreht habe! Für alle war ersichtlich, das Häger gelogen hatte, doch selbst das Angebot von Mo, den Ballwechsel trotz offenkundigem Regelverstoß zu wiederholen, lehnte dieser ab bzw. der Schiri entschied zugunsten von Häger. Danach verlor Mo den Faden und leider auch das ganze Spiel.

Parallel dazu verlor Christian relativ schnell gegen den wahrscheinlich besten Spieler der Hohkeppeler Andre Bretzke.

4:3 Führung

Dann, kurz nach der 10-minütigen Diskussion beim Spiel von Moritz, musste Alex spielen. Er wusste am Anfang gar nicht was hier grad passiert. Er verlor den ersten Satz schnell gegen Reimers, nach gutem Zureden und Coachen kam er dann ins Spiel. Alex spielt in den letzten Wochen wie ausgewechselt. Pushed sich, zeigt die Faust und hat wieder Selbstvertrauen in seine Schläge. Das resultierte in einen klaren 3:1 Sieg, gegen einen komischerweise früh resignierenden Gegner, der am Ende nur noch die Bälle wegschlug…schon ein wenig seltsam.

Das Ganze puschte uns natürlich weiter an, das nächste Highlight setzte dann Yannik, der wieder ein ganz enges Match gegen Achim Baldes im Entscheidungssatz für uns gewinnen konnte. Achim stellte Yanniks ganzes Können durch enormen Kampfgeist mit starkem Ballonabwehrspiel auf die Probe. Yannik musste mit Geduld und Können diesen zähen Gegner niederringen, was ihm schließlich auch mit 11:8 im fünften Satz gelang.

6:3 Führung

Dann musste Micha ran gegen Pascal Bretzke. Micha ist nicht unbedingt ein Noppen-Fan. Es kam das nächste 5-Satz-Spiel. Nach verlorenem ersten Satz, zielte Micha mehr auf die glatte Seite des Gegners, das klappte besser und er konnte den letzten Satz mit 11:7 für sich entscheiden.

Im 2. Einzel musste Axel dann gegen den abwehrspielenden Gegner Gerd Fischer, gegen den er zuletzt verloren hatte, einen 0:2 Satzrückstand aufholen und konnte in kämpferisch herausragender Weise den Gegner im 5. Satz niedergeringen.

 

8:3 Führung

Moritz versuchte seinen Frust wegzuspielen im 2ten Spiel - Andre Bretze gewann aber auch dieses Spiel 3:0.

Den Schlusspunkt setzte dann Christian Merten, der nach der für ihn sehr enttäuschenden 3:0 Niederlage im ersten Spiel gegen den stärksten Spieler im mittleren Paarkreuz Andre Bretzke Wolfgang Haeger in einem starken Spiel keine Chance ließ und diesen mit 3:0 so was von verdient abfertigte!

Danach war nur noch Jubel angesagt!!! Ein kleiner Trost war für uns, dass uns einige Hohkeppeler in unserer Sicht der Dinge zum Fall Haeger bestärkt haben, eine Verabschiedung durch Hohkeppel war aber leider trotzdem nicht möglich. Jedenfalls gab es keine!

Aber wir sind Herbstmeister!!!!!

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. Dezember 2017 um 19:16 Uhr
 
www.ttc-baerbroich.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting