Unglücklicher Saisonstart in der Landesliga PDF
Geschrieben von: AD   
Montag, den 05. September 2016 um 10:49 Uhr

Paar Millimeter fehlten bei der 6:9 Niederlage gegen die 'Fortunen' aus Wuppertal.

 

Bärbroich spielte in Bestbesetzung (Frank, Micha, Flo, Fabian, Till und Axel), bei den Gästen fehlte der Stamm-Fünfer.  Ersatzspieler Tim Martin ist jedoch nach Punkten sogar die Nummer 4.

Die Doppel liefen super. Flo und Fabian erwachten nach 0:2 Rückstand und drehten das Spiel noch. Frank und Axel stürmten im ersten Satz gegen das Einser-Doppel davon, diese klauten sich den Satz dann doch noch irgendwie und siegten in 3 Sätzen. Die Aufschlagwunder Till und Michael siegten ganz locker und souverän in 3 Sätzen. 2:1 stand es nach den Doppeln.

Nach den TTR-Punkten waren wir eigentlich gegen die Wuppertaler nur Aussenseiter, also konnten wir einigermassen locker aufspielen.

Frank holte einen Satz gegen den starken Fittig (1:3). Micha führte schnell 2:0, holte sich einen Matchball gegen den (laut)starken Hesselnberg, der dann beim Matchball die ganze Länge des Tisches ausnutzte und dann das ganze Spiel noch im 5ten gewann. Schad. 2:3

Flo spielte nicht so wild wie sonst (dank der Erkältung?) und gewann nach toller Leistung 3:1 gegen Seidler. Fabian (0:3) war zu gastfreundlich im ersten Spiel. 3:4

Till wuselte sich zu einem 3:1 Sieg gegen den oben erwähnten Ersatzspieler Martin. Axel führte gegen Ralf Osthoff mit 2:0 Sätzen , 10:9 im dritten Satz, jubelte schon zum Sieg, Schiri meinte er hätte was gehört, 'man könnte ja Wiederholung machen', Gegner hatte dann auch 'was gehört', Schiedsrichter entscheidet...bei 10:10 wurde weitergespielt. Adrenalin weg, Spiel weg. 4:5 nach der ersten Einzelrunde.

Im Einserduell gab Frank kontra und schnappte sich die Eins aus Wuppertal mit 12:10 im Fünften. Micha holt sich den ersten Satz, mehr war heute nicht möglich gegen Fittig. 5:6

Flo verlor sein 2tes Spiel gegen den starken Linkshänder Themel und Fabian hatte genug Geschenke ausgeteilt im ersten Spiel und holte sich locker das 2te Einzel. 6:7

Unten dann leider 2 glatte Niederlagen. Till kam irgendwie nicht zurecht mit dem Abwehrgewusel seines Gegners und Axel war in Gedanken noch beim ersten Spiel. Is ja noch jung!

Schade, aber eigentlich gut gespielt. Aussenseiter sind wir in fast jedem Spiel und mit ein wenig mehr Glück ist in fast jedem Spiel etwas möglich.

Nach dem Spiel wurden die Wuppertaler 'gezwungen' mit uns ein Kölsch zu trinken.

In 2 Wochen geht's es weiter in Ronsdorf.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. September 2016 um 06:42 Uhr
 
www.ttc-baerbroich.de, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting