Zweiter Rückrundensieg für die erste Herren! Drucken
Freitag, den 03. Februar 2017 um 15:59 Uhr

Die Mission Klassenerhalt der Landesligaherren läuft weiter hervorragend. Mit unserer neuen Nummer eins Nikolay, dem wieder erstarkten Frank an zwei, mit Florian und Michael als Kern der Mannschaft in der Mitte und Till und Fabian unten, um Druck zu machen, ging es am 28. Januar gegen die Gäste vom TTV Ronsdorf III. Die Gäste, die in der Vorwoche den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Elfringhausen besiegt hatten und in der Tabelle im oberen Mittelfeld zu finden sind, waren klar favorisiert. Aber wir wären ja nicht Bärbroich, wenn wir nicht an unsere Chance glauben würden… und das Schicksal meinte es gut mit uns, denn die Gäste reisten ohne die etatmäßigen Spieler von 3-5 an und die Favoritenrolle kehrte sich damit natürlich um, da die Ersatzleute schon viele Jahre eher in unteren Klassen spielen.

 

Der Spielverlauf war daher auch nur teilweise von Spannung geprägt: Nikolay und Frank gewannen locker in drei Sätzen, Florian und Fabian unterlagen gegen das starke Einserdoppel in vier und Michael und Till hatten gegen das dritte Doppel leichtes Spiel. Mit der 2:1 Führung nach den Doppeln spielte es sich in den Einzeln auch gleich etwas lockerer: Nikolay holte sich beide Einzel in drei Sätzen, er ist die erhoffte Verstärkung. Dabei war er sogar mit seinem Spiel unzufrieden, wir sind gespannt, was in den wirklich engen und wichtigen Spielen noch von ihm zu erwarten sein wird. Frank gab ein Einzel gegen den jungen, aber schon sehr guten Einser ab, holte sich aber seinen verdienten Punkten im zweiten Einzel. Die anderen Einzel waren recht einfache Beute für den TTC, nur Michael musste ein bisschen beißen, aber das kann er ja. Er kommt ja meistens über die Kondition…

Besonders hervorzuheben an dem Spieltag sind neben dem guten Ergebnis die neue Halle, in der wir unser erstes Heimspiel austragen konnten. Die Feuerprobe in Herkenrath kann wohl als gelungen bezeichnet werden. Auch die rund 60 Zuschauer, die die beiden Heimmannschaften – parallel spielte, kämpfte und verlor letztlich knapp noch unsere Kreisligamannschaft gegen Hohkeppel – kräftig unterstützten und anfeuerten, waren ein Highlight des Spieltages.

Am kommenden Samstag geht es beim TTC Wuppertal weiter. Erneut ein dicker Brocken, diesmal der Tabellendritte. In der Hinrunde gab es für uns Haue, dieses Mal wollen wir es besser machen. Nach der Überraschung gegen Ronsdorf ist vielleicht auch da ein Punkt für uns drin. Die Tabelle haben wir jedenfalls schon nachhaltig beeinflusst: Wir stehen nicht mehr auf einem Abstiegsrang, sondern auf dem Relegationsrang 10. Und die Plätze neun und acht sind in Reichweite, die Tabellennachbarn haben allen Grund nervös zu werden…